Was tun bei einem Unfall?

  • Unfallstelle absichern
  • Erste Hilfe leisten
  • Falls erforderlich Polizei verständigen
  • Bemühen sie sich um Unfallzeugen
  • Daten des Unfallgegners festhalten
  • Fotografieren Sie die Unfallstelle
  • Nicht den Unfallort verlassen
  • KFZ-Sachverständigen beauftragen
  • Rechtsanwalt beauftragen

Wann brauche ich einen Sachverständigen?

Sofern Sie unverschuldet mit Ihrem Fahrzeug in einen Verkehrsunfall verwickelt wurden, sollten Sie im eigenen Interesse einen Sachverständigen beauftragen.

Vollständige Beweissicherung

Die vollständige Beweissicherung über Schadenumfang und Schadenhöhe gewährleistet, dass dem Geschädigten der ihm zustehende Schadenersatz in vollem Umfang erstattet wird. Die Beweissicherung über die Schadenhöhe gewährleistet auch, dass der Unfallschaden vollständig erkannt und ggf. beseitigt werden kann. Die Beweissicherung über Schadenart und Umfang wird in vielen Fällen auch dann benötigt, wenn es später Streit über den Schadenhergang oder Ärger wegen der Reparatur gibt.

Wertminderung durch Gutachten

Die Höhe eines eventuellen Wertminderungsanspruches kann in der Regel erst durch ein Gutachten belegt werden. Ohne unabhängigen Kfz-Sachverständigen verzichten Autofahrer häufig auf Wertminderung bis zu mehreren tausend Euro.

Ausfallzeit des Fahrzeuges

Mithilfe des Gutachtens kann die unfallbedingte Ausfallzeit des Fahrzeuges festgestellt werden, sodass Ersatzansprüche bezüglich Mietwagen oder Nutzungsausfallentschädigung besser belegt werden können.